Wie kann das Forum gerettet werden?

Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3585
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:
Wie kann das Forum gerettet werden?

#1

Beitrag von desint » 04.12.2019, 16:33

Nachdem das Board in den letzten Monaten sehr stark an Aktivität eingebüßt hat (besonders aktiv war es eigentlich noch nie), ist es nun an der Zeit, zu überlegen, ob und wie das Forum überhaupt noch zu retten ist.

Ich möchte diesen Thread zum Brainstorming nutzen, um Ideen zu sammeln, wie es attraktiver gestaltet werden könnte.
Wo liegen die Hauptprobleme, die Schwächen und evtl. auch Stärken des Forums?
Wie bringt man neue Mitglieder in die ANC und wie hält man sie hier?
Ist das Forenformat überhaupt noch zeitgemäß, oder sollten wir uns endgültig auf WhatsApp und Facebook verlagern?
Was erwartet ihr von einer Diskussionsplattform wie dieser?
...

Jede Idee - egal wie sinnvoll oder wie absurd - ist willkommen.

Im Zählthread sind bereits einige Vorschläge und Denkansätze gegeben worden. Ich habe sie hier nochmals zusammengefasst. (Beiträge sind tlw. gekürzt)
Ottarofan11 hat geschrieben:
03.12.2019, 19:47
So hart es klingen mag:
Traurig wären wir zwar schon, aber da das Forum zu einem halbtoten Zombie geworden ist, ist das jetzt nichts was tatsächlich so schlimm wäre
Wir machen ja eh die Treffen, daher wär das denk ich die bessere Anlaufstelle (und ja jetzt kann man damit argumentieren, dass dann keine neuen Leute mehr in die Gruppe kommen, aber mal ehrlich: wann war das letzte Mal, dass eine neue Person in die Gruppe kam und auch hin und wieder zu Treffen kam oder auf dem Forum aktiv ist?)
Freue mich natürlich wenn sich unser baldig neuer Admin dazu bereit erklärt hat (an dieser Stelle nochmal Danke @desint ^^) das Forum zu übernehmen, aber die Frage ist da wie sinnvoll das tatsächlich ist, wenn es sowieso keine Neuzügange oder wirklich aktiven Mitglieder gibt (liegt wahrscheinlich auch daran, dass sich die ganzen Teenies auf Instagram und Twitter zu Gruppen zusammenfinden und Foren für die wohl eher altmodisch sind... Diese Jugend heutzutage!(zu der ich auch dazu gehöre hust hust))
Bearserk hat geschrieben:
03.12.2019, 20:53
Stimmt.
Ich denke, dass Foren generell nach und nach aussterben. Die wenigsten Leute schreiben gerne viel. Leider.
Aber wie du sagst, Treffen, Whatsapp und generelle Kontaktmöglichkeiten bleiben ja bestehen :)

Bzgl neuer Leute gebe ich dir auch recht, es gibt die fixe Gruppe und jemand neues war schon seit etlichen Monaten nicht mehr dabei. Also ists auch schon egal ^^ Was ich mich frage: wie akquiriert die Burgenlandgruppe eigentlich neue Mitglieder? Oder sind das auch immer die gleichen Leute? ^^
Bearserk hat geschrieben:
03.12.2019, 21:22
Ein Optimist! Cool, dass du nicht aufgibst. Schwer ist die Aufgabe auf jeden Fall.
Ich denke schon, dass sich eigentlich einiges verbessern und ändern ließe. Man könnte natürlich mit Inseraten und co arbeiten (aber diese Kosten zu übernehmen wird verständlicherweise niemand gewillt sein, zumal sie natürlich keine Erfolgsgarantie haben) oder auf Cons Flyer austeilen und den Cosplay-Bereich hier pushen. Oder andere Kanäle (facebook?) nutzen, um das Forum zu promoten. Gezielt gewisse Threads pushen, den Zählthread eine Weile sperren. Da kann man schon viel Energie hineininvestieren. Aber selbst, wenn sich da jetzt 2-3 Leute voll hineinhängen, ist es noch zu wenig. Wir brauchen wirklich die Quantität. Die wir wiederum nicht zusammenkriegen, weil wir eben zu wenig bieten. Ein ewiger Teufelskreis.
Nagawa hat geschrieben:
04.12.2019, 11:34
Wäre echt schade, wenn das Forum flöten geht, aber ich kann es schon verstehen, wenn einem dass hier alles auf den Sack geht. (wortwörtlich)
AniNite, AkiCon müssten mal als Partner ab Board geholt werden, dann wär da schon mal zu den Zeiten der Conventions schon mal etwas mehr los, als weiteres bräuchten wir gute "Redakteure", die sinnvolle und gute Topics in den einzelnen Bereichen erstellen. Und um es nicht zu vergessen die Boardpolizei, die aktiv im Board ist. (Moderatoren)
Bearserk hat geschrieben:
04.12.2019, 15:27
Naja, sich nur auf gute Mods und Redakteure zu verlassen, ist mMn auch keine gute Option. Schließlich geht es hier darum, eine Community aufzubauen, nicht 2, 3 Hampelmänner zu haben, die die anderen bespaßen. Zumal das sehr anstrengend ist, wenn es nur bei diesen paar Leuten bleibt und es zu keinem Momentum kommt, bei dem dann andere auch mehr von sich aus posten. Das Ganze wirkt dann wie "Des Mods Tagebuch" xD
Und eben, wie schon gesagt, das altbekannte Problem der zu wenigen Mitglieder. Selbst wenn alle 5-8 Mitglieder, die regelmäßig in diesem Thread hier mitlesen, zu den "Hampelmännern" gehören, ist das ein bisschen wenig. Eine Community lebt von der Masse, nicht allein von einer Handvoll guter Anführer :/
Vielleicht ist mein Pessimismus gerade auch zu groß.
Nagawa hat geschrieben:
04.12.2019, 16:42
Ja, die Masse ist schon klar. Redakteure in dem Sinne von fixen Informationen, sowie Herbst Season...
Zuletzt geändert von desint am 04.12.2019, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Nagawa
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 2501
Wohnort: Diseneyland (DL Stmk)
Erste Con: Aninite 03
Mood:
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Nagawa » 04.12.2019, 16:43

Jo, mach mal, und ich schau mal nach, wen ich so alles aus den einzelnen Bereichen kenne.
Ich finde Foren übersichtlicher ;)


„Wir Menschen haben alle Gefühle; sie sind nicht offensichtlich, ändern sich schnell und sind oft richtig lästig. Wenn es nur um Freundschaft und Liebe ginge, wäre alles kein Problem, aber aus irgendwelchen Gründen können leider Eifersucht und Hass entstehen, und dann ist der Weg zu Mordgelüsten nicht mehr weit. Es kann schnell passieren, dass man durch Worte oder Taten andere verletzt, deswegen sollte man auf die Gefühle anderer Rücksicht nehmen und sie achten."
Ai Haibara

Member #01 von Initiative zur Erhaltung des Zählthreads ;)

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3016
Wohnort: Wien
Mood:

#3

Beitrag von Bearserk » 04.12.2019, 17:48

- Mit Cosplayern und Conbesuchern könnte eine ganz andere Gruppe hier eine Plattform finden. Bisher stehen sie ja v.a. über facebook, whatsapp und co in Kontakt, soweit ich weiß. Vielleicht noch instagram.
Das Problem dabei ist, dass wir nicht wirklich fixe Leute haben, die zu den Cosplayern und Conbesuchern gehören UND aktiv sind hier im Forum. Also wie erreichen wir sie? Ganz "aggressiv" einfach den Link zum Forum posten auf facebook und instagram? Ich weiß gar nicht, ob das erlaubt ist.

- Meint ihr, Flyer auslegen in Geschäften mit Japanbezug zahlt sich aus? Die Idee kam mir mal in einem Asia-Shop.

- EINE handfeste Idee habe ich immerhin: den Zählthread in dieser Form nicht mehr fortzusetzen. Ihn zu archivieren und einen dedizierten "Chat-Thread" zu eröffnen, der zwar gerne zum Alltagsquatschen benutzt werden darf, aber in dem die Mitglieder, die schon länger dabei sind, "vorleben", dass die anderen Thread auch aktiv und "zu benutzen sind", indem wir uns selbst aktiv in ihnen einbringen.
Ich denke, die meisten von uns, die schon so lange dabei sind und jetzt bei der Umplanung auch dabei sind, sind ja dem Schreiben und Diskutieren offensichtlich nicht abgeneigt, weshalb wir uns auch sicher gut in anderen Threads unterhalten können :)



Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3585
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von desint » 04.12.2019, 18:56

Die Sache mit den Redakteuren gefällt mir gut. Natürlich soll das Ganze nicht in einem privaten Blog enden, aber was dem Forum ganz massiv fehlt, ist Content.
Regelmäßige Beiträge zu bestimmten Themen liefern zumindest eine - regelmäßig aktualisierte - Basis, die evtl. auch andere zum Posten motiviert. Ich habe in meinem alten Forum beispielsweise mehr oder weniger regelmäßig meine Meinung zu bestimmten Büchern abgegeben. Irgendwann haben auch andere Mitglieder begonnen, Kurzrezensionen zu verfassen.
Wegen des Aufwands sollten wir uns zunächst auf Themen konzentrieren, die eine relevante Personenzahl interessiert.
Man könnte eine Umfrage/Fragebogen verteilen, um die Interessen auszuloten.

Über die Con-Orgas als Partner könnte man wirklich was erreichen, allerdings Aninite, Akicon,... das läuft alles auf die AniManga raus, und wir wissen ja, wie denen das eigene Forum am Herzen liegt. :-/

Flyer.
Ob sie in Asia-Shops was bringen, weiß ich nicht. Aber in Shops mit Anime- und Gaming-Bezug (ich denke da etwa an Planet-Japan, Elbenwald, Anigame Graz, Gamestop...) sind sie denke ich einen Versuch wert.

Hinzugefügt nach 10 Minuten 21 Sekunden:
Den Zählthread durch einen Chat-Thread zu ersetzen, ist eine gute Idee.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Refrain
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 704
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2017

#5

Beitrag von Refrain » 04.12.2019, 19:41

Allgemein scheint der Trend zu sein, dass Foren immer mehr aussterben.
Ich sehe es auch so ziemlich in anderen Communitys, dass die Zahl der Neuanmeldungen/Beiträge trotz vielen aktiven Nutzern runtergeht.
(Gerade so Sachen wie Discords, oder Reddit etablieren sich immer mehr, und ersetzen nach und nach das Forum.)

Wie man es retten könnte...hmmm
Anime scheint nicht mehr genug zu sein, vielleicht den Fokus mehr auf Spiele setzen?
Bei 'nem anderen Pokemon Forum habe ich gesehen, dass beim Release von den neuen Editionen die Anzahl der aktiven Nutzer DEUTLICH vergrößert hat.


Dass sich neue Mitglieder nicht dazukommen, ist zwar schade, aber eigentlich haben sich in den Jahren sich einige gefunden, und wir sind ein harter Kern geworden!
Und bestimmt kommen in der Zukunft mehr Leute hinzu, so wie es bei uns der Fall war.

Den Zählthread zu einem Chat Thread umzutaufen, bin ich auch SEHR dafür..Anderes ist es für mich nicht, und es ist schön ohne Kontext einfach über alles schreiben zu können.

Ansonsten mag ich das Forum, wie es ist tbh.
Wir sind zwar eine kleine, aber feine Community, die sich öfters trifft.
Sowas gibts nicht all zu oft, die auch Jahrelang hält.



Benutzeravatar

Ottarofan11
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 2737
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Ottarofan11 » 04.12.2019, 19:47

Könnte ja mal beim Planet Japan nachfragen, ob er bei den Einkäufen einen kleinen Zettel mit dem Forumsnamen dazugeben kann, oder ob wir so einen Zettel neben der Kassa oder bei der Eingangstür hinhängen dürfen fürs Forum :p
Aber ja ich glaub den Zählthread zu schließen wäre wirklich eine gute Idee (zumindest die 20.000 müssen wir aber noch voll machen!) einfach um das Forum besser zu beleben

Hinzugefügt nach 10 Minuten 8 Sekunden:
Ein Discordserver für das Forum wäre auch eine gute Idee; da könnte man alle sammeln die gerne zocken, da wär aber wiederum wieder das Problem das sie dann wahrscheinlich nur dort bleiben :/
Naja das mit dem harten Kern würd ich echt unter Gänsefüßchen stellen; 8-10 Mitglieder die so einigermaßen aktiv sind doch eher wenig und da würd dann auch ne Whatsappgruppe "reichen" / und genau davon müssen wir ja eigentlich wieder weg, weil es für die Leute halt umständlich ist extra den Browser aufzumachen und auf die Seite zu gehen und zu schauen ob jemand was neues geschrieben hat; Benachrichtigt wird man wenn dann "nur" per Mail und die heutige Generation nutzt keine Emails mehr
(ich mein ich kenne keinen aus meiner alten Klasse der aktiv in seine Mails schaut außer mir (bei allen ist die Zahl der Ungelesenen Mails sogar im dreistelligen Bereich xD))
Schreibt wer was kriegt man auf Whatsapp ne Nachricht und man weiß es sofort; Discord, Instagram und Twitter gilt dasselbe
Und jetzt noch eine extra App aufmachen wären auch wieder große Geldausgaben


Arise, o youth, and become the foundation of the world. - Emperor Dreichels

Benutzeravatar

Zyon
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Mood:

#7

Beitrag von Zyon » 04.12.2019, 20:17

Vllt wäre es ja auch ne Idee wirklich auf Discord auszulagern. Man kann da auch Rubriken machen, und leute können beitreten ohne sich eventuell extra Registrieren zu müssen (wenn sie eh schon einen Account haben). Glaub nicht dass Facebook ne Idee wäre, ist dass nicht auch etwas dass schon eher von älteren benutzt wird und Probleme hat bei jüngeren? Whatsapp ist mir zu geschlossen außerdem halte ich nix davon übers Handy schreiben zu müssen. Das ist bestenfalls ne SMS alternative.



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3016
Wohnort: Wien
Mood:

#8

Beitrag von Bearserk » 04.12.2019, 22:38

Das schon, auf facebook sind sicher keine allzu jungen Semester mehr aktiv vertreten... aber ich glaube, "zur Not" haben da Cosplayer auch ihre Seiten, oder? Ich bin zumindest immer wieder mal über welche gestolpert.

Was ich super fände und wodurch wir sicher mehr Aufrufe hätten, was aber sehr unrealistisch ist: eine App. Für Leute, die lieber am Handy schreiben und die so öfter dazu kommen, ins Forum zu schauen, da es so bequemer ist für sie.

Hinzugefügt nach 5 Minuten 13 Sekunden:
Ich habe Ottaros Beitrag-Zusatz nicht gelesen, in dem das mit der App steht ^^
Aber der Grundgedanke bei uns beiden ist der selbe: dass viele einfach nicht den Browser öffnen wollen ^^ Ich glaube, das ist ein GROßER Grund dafür, dass wir so wenig Aktivität und Aufrufe haben. Neben den ganzen schon genannten Ursachen.



Benutzeravatar

Ottarofan11
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 2737
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Ottarofan11 » 05.12.2019, 04:21

Jap Die Menschheit wird von Generation zu Generation fauler bzw. verwöhnter xD
(Ich seh mich schon in 60 Jahren, wie ich mich über die Jugend der 2080er beschwere, dass ich solchen High-Tech Kram zu meiner Jugend nicht hatte...
Da sind wir noch rausgegangen und haben Pokemon Go gespielt!)


Arise, o youth, and become the foundation of the world. - Emperor Dreichels

Benutzeravatar

Sephiroth
Sailor Krieger
Sailor Krieger
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 191
Wohnort: Tirol
Erste Con: Aninite 2016
Mood:

#10

Beitrag von Sephiroth » 05.12.2019, 06:54

Da ich regelmäßig auf Cons unterwegs bin , auch 2020 wieder bei 5 Veranstaltungen, kann ich schauen ob ich irgendwo Flyer auflegen darf. Ich stelle sowieso regelmäßig bei denen Anfragen. Was zurückkommt ist natürlich eine andere Sache. Bisher ist die Harucon sehr hilfsbereit. Ich kann auch immer mal wieder Werbung auf meinem Kanal machen. In der Inhaltsbeschreibung oder durch Einblendungen während des Videos. Aber dann brauche ich auch etwas womit ich werben kann. Also irgendeine Art von Konzept sollte dann existieren, bzw. Ich muss auch einen Flyer in Händen halten können. Meine Reichweite ist zwar sicher nicht die Größte aber ich wäre für vieles offen und bereit.

Alternativ könnte man auch anders denken - wenn man die Cosplayer und Con-gänger haben will... wo kriegt man die? Am ehesten auf Conventions. Also könnte man an verschiedener Stelle Anfragen ob man Platz für einen kleinen Infostand haben könnte. Machen andere auch. Muss auch nicht immer was kosten. Aber man muss halt bereut sein sich auch mal da hin zu stellen.



Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3585
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von desint » 05.12.2019, 09:23

Die Benachrichtigungsfunktion im Forum nutze ich nie, weil man die Emails erst mit Verzögerung bekommt und das Postfach noch mehr überläuft.

Eine App mit Push-Funktion wäre interessant. Bin leider ein hundsmiserabler Java-Programmierer. :P
Auch finde ich es anstrengend, längere Texte am Smartphone / auf Glasplatte zu schreiben. (Ist wohl ein Zeichen dafür, dass ich alt werde.)
Ideal wäre ein hybrides System, mit dem man sowohl mobil und komfortabel auf die Themen zugreifen kann, als auch ganz oldfashioned ohne viel Aufwand am PC schreiben kann.

Discord muss ich mir mal anschauen. Hatte damit noch nichts zu tun.

Danke @Sephiroth. Ein Infostand auf den Cons ist mir auch schon in den Sinn gekommen, etwa so wie die beiden Maids, die mit Keksen und Bonbons für die Loricon geworben haben.
Wie du aber schon sagst, bevor man Werbung machen bzw. Flyer drucken kann, braucht es erst mal ein Konzept, oder Content, oder irgendwas, mit dem man werben kann.

Hinzugefügt nach 14 Minuten :
Der aktivste Nicht-Zähl-Thread hier scheint ja nach wie vor PokemonGO zu sein. Könnte man sich das irgendwie zunutze machen?
Zwar sind es überwiegend nur "One-Post-Stands", aber es sind relativ viele und die Leute dürften Animes und anderem Nerdtum gegenüber offen sein.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3016
Wohnort: Wien
Mood:

#12

Beitrag von Bearserk » 05.12.2019, 11:11

Soll es nach Schließung des Zählthreads dann noch einen Chatthread geben? Mit "strengen" Regeln und konsequenter "Bestrafung", wenn sich nicht daran gehalten wird? zB.
- nur Privatgespräche
- Unterhaltungen über Anime, Spiele und co nur in den dafür vorgesehenen Threads

Btw, so ein Semi-Untergang scheint dem Forum recht gut zu tun: so viel mehr Aktivität und Diskussionen in letzter Zeit xD

Hinzugefügt nach 2 Minuten 26 Sekunden:
Das mit dem PokeGo-Nutzen ist ein netter Ansatz.
Da ich das nicht spiele, habe ich keine Ahnung, wie man da ansetzen könnte, was es bei dem Spiel zu schreiben oder diskutieren gibt.
PokeGo-Spieler zur Hilfe! :D




Amino
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 51

#13

Beitrag von Amino » 07.12.2019, 22:17

Es ist schon ironisch:

Nachdem ich vor ein paar Tagen zufällig mit einer Bekannten auf das Forum zu Sprechen gekommen bin und von meiner schlechten Erfahrung erzählt hab, dachte ich mir, ich schau hier nochmal rein, was sich so tut, und entdecke das Thema hier.

Also ich weiß ja nicht, wie mit anderen Neulingen hier umgegangen wird, aber auf mich hat es nicht so gewirkt, als würde man neue Leute mit offenen Armen empfangen.

Ich war ja im Juni bei zwei Treffen dabei, und als ich dann einen User aus dem Forum per PN gefragt hab, wann denn das nächste Treffen ist, erhielt ich die Antwort, ich wäre mehreren Leuten negativ aufgefallen und man möchte mich nicht mehr dabei haben. Auf meine Frage, wo denn das Problem ist, kam dann unter anderem die Aussage, dass ich so gewirkt habe, als würde ich den Humor der Gruppe nicht mögen, weil ich über die Witze nicht gelacht hab oder so.

Achja, und mir würde vorgeworfen, dass bei dem zweiten Treffen keiner gewusst hat, dass ich komme, weil ich nicht in der Doodle-Umfrage stand. Tatsache ist aber, dass ich sowohl vor dem ersten Treffen als auch zwischen dem ersten und dem zweiten Treffen (von denen ich dabei war) ins Forum geschrieben habe, dass ich komme, also jeder konnte das lesen und keiner hat mich darauf hingewiesen, dass es Pflicht ist, sich zusätzlich noch in die Doodle-Umfrage einzutragen.

Nachdem ich darauf hingewiesen hab, dass da ein Missverständnis vorlag, hieß es dann, ich würde einfach von der Persönlichkeit her nicht zur Gruppe passen.

Also falls ihr euch fragt, wie es die Burgenlandgruppe schafft, immer wieder neue Mitglieder zu bekommen, kann ich euch die Antwort geben: Die gibt den Neulingen das Gefühl, dass jeder willkommen ist, anstatt Vorwände zu suchen, um jemanden wieder raus zu bekommen.



Benutzeravatar

Refrain
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 704
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2017

#14

Beitrag von Refrain » 08.12.2019, 01:01

Ich wäre auch nicht davon abgeneigt, vielleicht auf Discord umzulagern.
Da hätte man besser die Möglichkeit jederzeit miteinander zu reden, und auch sehr gut am Handy benutzbar.
Das wäre für mich auch einfacher, weil ich nur am PC im Forum reinschaue, da es am Handy zu unangenehm ist.

@Ottarofan11 Das war jetzt nicht negativ gemeint! Ich sehs in anderen Foren sehr, dass es schwer ist, dass Mitglieder länger als ein paar Monate bleiben.

@Amino Normal sind immer alle herzlichst Willkommen, auch Neulinge.



Benutzeravatar

Ottarofan11
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 2737
Wohnort: Wien; Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von Ottarofan11 » 08.12.2019, 04:45

@Refrain keine Sorge wusst ich eh xD
Vielleicht wärs auch eine gute Idee das Design des Forums zu ändern (zb mit Links zu Anime News Seiten wie Anime2You und Myanimelist) wäre nur eine kleine Sache, aber man muss alles versuchen :D


Arise, o youth, and become the foundation of the world. - Emperor Dreichels

Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3585
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von desint » 08.12.2019, 09:43

@Amino Danke für die Kritik. Auch wenn ich so einen Kommentar natürlich gar nicht gerne lese, so hilft er uns vielleicht, besser zu verstehen, wo die Probleme liegen und wo wir uns verbessern können.

Was im konkreten Fall passiert ist, kann ich nicht sagen. Hat möglicherweise einfach die "Chemie" nicht gestimmt? Ich weiß es nicht. So was wird sich leider nicht immer vermeiden lassen.

Ich habe die Community bisher immer als sehr freundlich und tolerant gegenüber neuen Mitgliedern kennengelernt.
Zumindest wissen wir, dass nicht alles rund läuft (sonst würde es besser laufen. :roll: )

Hinzugefügt nach 36 Minuten 31 Sekunden:
Bearserk hat geschrieben:
05.12.2019, 11:14
Soll es nach Schließung des Zählthreads dann noch einen Chatthread geben? Mit "strengen" Regeln und konsequenter "Bestrafung", wenn sich nicht daran gehalten wird? zB.
- nur Privatgespräche
- Unterhaltungen über Anime, Spiele und co nur in den dafür vorgesehenen Threads
Ich denke schon, dass ein Thread für den Smalltalk erhalten bleiben sollte.
Aber er bedarf, wie man sieht, einer strengen Moderation. (Ist im Moment auch ziemlich der einzige Thread, der einen Moderator braucht).
Mit Bestrafung würde ich allerdings vorsichtig sein. Wenn wir die wenigen Mitglieder, die wir haben, vergraulen oder bannen, ist das auch nicht unbedingt zielführend. Dann doch lieber "geführte Korrekturarbeit".
Evtl. könnte man auch den Live-Chat forcieren. Mich wird man da jetzt auf jeden Fall wieder öfter antreffen.

Generell sollten wir Forenregeln bzw. einen Leitfaden erstellen und vor allem leicht auffindbar machen. Daran müssen wir uns dann halt auch selber halten.
Btw, so ein Semi-Untergang scheint dem Forum recht gut zu tun: so viel mehr Aktivität und Diskussionen in letzter Zeit xD
Stimmt. Wir sollten die Zeit der vorweihnachtlichen Unruhe nutzen, ehe wieder alles in Lethargie verfällt. Leider werde ich noch ein paar Tage brauchen, um Zeit dafür zu finden. Durch den Urlaub schiebe ich einen Berg von Arbeit vor mir her.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3016
Wohnort: Wien
Mood:

#17

Beitrag von Bearserk » 08.12.2019, 12:44

Ich gebe zu, meine Formulierung war sehr unglücklich gewählt und ist viel weniger drakonisch gemeint, als sie hier klingt :oops:

Der Leitfaden ist eine sehr gute Idee.



Benutzeravatar

BlackWolf
Padawan
Padawan
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 23
Wohnort: Wien

#18

Beitrag von BlackWolf » 09.12.2019, 22:17

Ich bin jetzt nicht unbedingt das aktivste Mitglied hier ;) aber die Frage ist doch, was man sich von einem Forum als Medium erwartet.

Mal abgesehen von den 1,2,3,4, .... Themen um Posts/Beiträge zu sammeln ;) möchte man aus meiner Sicht doch vor allem

- über gewisse Themengebiete Austauschen (hier vorwiegend Animes, Comics, etc. aber auch andere Bereiche und Interessen)
- Treffen/Events organisieren

und das Ganze ein wenig organisiert darstellen können.

Für die Themen wie Voice udgl. hat man damals und teilweise heute noch TeamSpeak verwendet aber sowas wird halt immer mehr über bspw. Discord abgelöst.

In Discord kann man aber auch über die Channel entsprechende Themengebiete für Gespräche einführen, was halt mehr ein Chat ist. Wobei es auch Discord Channel gibt die über automatische BotChannel verfügen die bspw. Informationen zu Spieleupdates bereitstellen oder auch zu Animes, udgl. wenn man möchte. Damit hat man halt die Informationen immer ziemlich schnell an der Hand, falls einen sowas interessiert.

Für mich persönlich ist der einzige Unterschied zwischen Discord und einem Forum, dass man im Forum bezogen auf die Themen ein wenig mehr Struktur hat, als durch die einzelnen Channel in Discord.
Ein Forum wäre fürs Internet halt vor allem eine "erste Anlaufstelle" und ein Medium über welches man Informationen zu dem Bereich des Forums gezielt und strukturiert sammeln kann. Alles was aber Interaktion mit anderen Mitgliedern angeht, scheint Discord udgl. besser zu sein, weil man auch einfach die Geschwindigkeit hat womit sich eine einfacherer und schnellerer sowie direkterer Austausch ermöglicht. Quasi Mail vs. SMS vs. WhatsApp



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3016
Wohnort: Wien
Mood:

#19

Beitrag von Bearserk » 11.12.2019, 10:14

Hi @BlackWolf,
danke für deinen Input :)

Ich sehe eine eindeutige Tendenz zu Discord, muss aber sagen, dass, während ich die Idee an sich interessant finde, ich sie in Bezug auf das Forum nicht für zielführend halte.
Weiters bestätigt das das Interesse an einer schnelleren Kommunikation, als sie ein Forum bieten kann, das aber, wie du schon sagtest, trotzdem andere Vorzüge aufweist.
Das Problem sehe ich darin, dass zwar viele Leute Foren an sich schätzen, aber es eigentlich zu wenige Leute gibt, die gerne regelmäßig lange Texte schreiben und die extra gezielt dafür die Seite (noch dazu in einem nicht-mobilen Format) aufrufen.
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob es die Aufgabe eines Forums ist, über alle Neuigkeiten moderiert zu informieren. Dazu gibt es eigentlich keinen entsprechenden Redakteur und wahrscheinlich viele viel professionellere, bearbeitete Websites :D



Benutzeravatar

Themenersteller
desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3585
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von desint » 12.12.2019, 13:06

@BlackWolf Treffend dargestellt. :-)

Ich sehe den Hauptvorteil eines Forums ebenfalls in der übersichtlicheren Struktur und damit in der Möglichkeit, Diskussionen/Themen über einen längeren Zeitraum verfolgen und auch später noch wiederfinden zu können. Das ist auch meine Motivation dafür, das Board halten zu wollen.

Für die Organisation von Treffen und für spontane Chats wären andere Kanäle, wie FB oder WhatsApp, wahrscheinlich besser geeignet. Dafür ist das Forum einfach zu starr, besonders für vor Ort Absprachen unterwegs.
Ich weiß nicht, ob Interesse an einem Sprachchat besteht. Persönlich sitze ich ungern ständig mit dem Kopfhörer bewaffnet vor dem PC (habe das in meiner Webradio-Zeit lange genug gemacht ;-) ). Einen Teamspeak-Server könnte ich bei Bedarf aber jederzeit anbieten.

Hier in Österreich sind wir, soweit ich das sehe, das letzte noch irgendwie präsente Forum zu den Themen. Die anderen sind derart inaktiv, dass man sich dort nicht mal mehr die Mühe macht, den Stecker zu ziehen.
Schaut man hingegen ins Ausland, findet man dort durchaus noch BBS mit z.T. reger Aktivität. Natürlich hat DE ein viel größeres Einzugsgebiet, aber das zeigt meiner Ansicht nach auch, dass nach wie vor Interesse an Foren besteht.

@Bearserk Ich glaube auch nicht, dass wir uns zu einer News-Plattform wandeln können/sollten. Wir bieten eine Plattform, um über interessante Neuigkeiten zu diskutieren, aber haben nicht die Ressourcen für journalistische oder redaktionelle Arbeit. Wie du schreibst, gibt es da bereits genügend andere Quellen.

Zu Discord kann ich derzeit noch nichts sagen.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)


Antworten