Stelle mal kurz meinen PC vor....

Technikecke zu Computer und EDV Angelegenheiten

Mr. Aufziehvogel
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Mood:
Re: Stelle mal kurz meinen PC vor....

#21

Beitrag von Mr. Aufziehvogel » 12.11.2018, 20:08

naja, dann musst du aber ein supermann sein :P

sogar super overclocker marke der 8auer sagen immer wieder, das man nur in manchen anwendungen nen unterschied merkt.

auch schaue ich sehr viele benchmarkvideos und dort ist sogar oft der fall das man keinen unterschied zwischen verschiedenen ram herstellern des selben speeds merkt im realen gaming leben.
wenn du mir jetzt sagst das du nen unterschied in office merkst...sorry, dann kann ich dich nicht mehr ernst nehmen ;) dann bist du ein sehr spezieller mensch und maybe der einzige der das bemerkt.



Benutzeravatar

xenerith
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 9
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

#22

Beitrag von xenerith » 12.11.2018, 20:15

den unterschied merkst du daran im Normalen Office bereich NUR beim ausführen der Programme sobald das Programm offen ist ist davon nicht mehr zu bemerken da stimme ich dir zu.

was länger hält HDD oder SSD liegt hauptsächlich daran wie du damit umgehst xD. habe HDDs erlebt die nur ne woche durchhielten aber genauso auch SSD´s die nach ner woche den geist aufgaben. aber genau das gegenteilige extrem beispiel. habe immernoch meine erste (20GB HDD) und die ist immernoch funktionstüchtig (nur nimmer zu gebrauchen wegen veralteter schnittstelle)

auch das mit dem Speed untershciedlicher RAM hersteller klar merkt man da kein unterschied (eig nur in Benchmarks) weil die alle unter adneren eine gleiche doer nahezu identische Latenz mit aufweisen.




Mr. Aufziehvogel
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Mood:

#23

Beitrag von Mr. Aufziehvogel » 12.11.2018, 20:32

der unterschied ist aber das ssds technisch limitiert sind und je teurer desto mehr zugriffe hält das ding aus. ist ne limitierung der ssd technik. wird besser mit der zeit aber derzeit halt noch immer ne limitierung.

bei einer hd ist es pures glück, weil ich hab noch keine hds gesehen wo man künstlich oder durch die technik limitiert wieviel zugriffe man haben kann. natürlich gibts auch bei hds schlechte firmen und gute aber auch mir ist noch keine einzige hd eingegangen. sogar meine erste 20gbyte hd von ibm läuft noch, wie der duracell hase ;)

meine einzige kaputte hd, die ich je hatte war eine die mir schon kaputt geschickt wurde und die kam aus ner nachweislich defekten linie von western digital hds.

wie gesagt..für mich persönlich sind ssds noch immer nichts. ich würde maximal mein betriebssystem auf ne ssd geben und auch das nur, wenn ich dann den i5 fertiggebastelt habe :) mit meinem derzeitigen system bringt ne ssd nichts. dazu ist meine cpu zu lahm :)

und die ram latenz merkt man, aber auch nur wenn man benchmarks macht. ich meine jetzt in sachen "ein mensch merkt es vor dem pc"..das sind maximal 10 fps, wenns viel ist, normal so um die 2fps unterschied wenns viel ist, das merkt man nicht wirklich beim spielen.



Benutzeravatar

Themenersteller
Nagawa
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 2501
Wohnort: Diseneyland (DL Stmk)
Erste Con: Aninite 03
Mood:
Kontaktdaten:

#24

Beitrag von Nagawa » 18.11.2018, 15:57

xenerith hat geschrieben:
12.11.2018, 19:45
Mein Rechner.
CPU: AMD Ryzen 7 1700 8/16 Kerne/threads @ 3,8GHz
RAM: Corsair Vengeance DDR4 3200MHz CL16 2x8GB bei Dual Channel
Motherboard: ASUS Prime X370 Pro
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 680 2GB
Netzteil: Cougar 650W 80Gold+
Nett, den 8 Kerner?
Gamer? Naja, vom Netzteil her nicht, und von der Graka auch nicht.
Verwirrt Nagawa ist.


„Wir Menschen haben alle Gefühle; sie sind nicht offensichtlich, ändern sich schnell und sind oft richtig lästig. Wenn es nur um Freundschaft und Liebe ginge, wäre alles kein Problem, aber aus irgendwelchen Gründen können leider Eifersucht und Hass entstehen, und dann ist der Weg zu Mordgelüsten nicht mehr weit. Es kann schnell passieren, dass man durch Worte oder Taten andere verletzt, deswegen sollte man auf die Gefühle anderer Rücksicht nehmen und sie achten."
Ai Haibara

Member #01 von Initiative zur Erhaltung des Zählthreads ;)

Benutzeravatar

xenerith
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 9
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

#25

Beitrag von xenerith » 18.11.2018, 18:16

Nagawa hat geschrieben:
18.11.2018, 15:57
Nett, den 8 Kerner?
Gamer? Naja, vom Netzteil her nicht, und von der Graka auch nicht.
Verwirrt Nagawa ist.


jop der 8Kerner

netzteil soll nicht für Gaming reichen? die rechnung musst mir jtz mal zeigen xD
Grafikkarte wird eh bald aufgerüstet, aber die 680 macht derzeit alles mit. Shadow of the Tomb Raider bei Full HD mit 20+FPS mit schöner eigenübertaktung macht die das ohne Probleme mit.




Mr. Aufziehvogel
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Mood:

#26

Beitrag von Mr. Aufziehvogel » 20.11.2018, 11:20

wieso sollte ein 650w netzteil nicht fürs gaming reichen? ist mehr als genug, wenn er nicht gerade ne sli geforce gtx 1080ti kombo hat oder ähnliches.

wobei die gtx 680 doch bisserl schwach ist.

aber was hast du jetzt eigendlich für ne cpu und für ne grafikkarte nagawa?



Benutzeravatar

xenerith
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 9
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

#27

Beitrag von xenerith » 20.11.2018, 16:26

650watt reichen mehr als dicke.

ja die 680 ist zwar schon bissl schwach aber für Full HD mit stabilen FPS reicht sie noch. im jahr 2019/2020 wird dan schon sehr kritisch aber zu den zeiutpunkt ist auch die neue grafikkarte iom betrieb :D




Antworten