Welches Buch lest ihr gerade?

Alles rund um das Thema Bücher
Benutzeravatar

SaturnGamer
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 36
Wohnort: Wolfsberg
Erste Con: leider noch keine
Re: Welches Buch lest ihr gerade?

#61

Beitrag von SaturnGamer » 24.02.2019, 14:09

hab gestern Armada fertig gelesen. Jetzt lese ich gereade Physik der Zukunft von Michio Kaku


Sweet Mother, Sweet Mother, send your child unto me for the sins of the unworthy must be Baptized in Blood and Fear

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 3014
Wohnort: Wien
Mood:

#62

Beitrag von Bearserk » 14.03.2019, 19:13

Gerade fertig gelesen bzw. das Hörbuch zu Ende gehört (war 1:1 das Buch, habe ich erst danach überprüft ^^) -> "Der Alchimist" von Paulo Coelho.
Die Moral und das Ende der Geschichte sind zwar recht vorhersehbar, aber die Art und Weise, wie sie erzählt wird, richtig schön.
Ich werde mich in nächster Zeit sicher mehr Coelhos Werken widmen :)



Benutzeravatar

Saddy-chin
Pokemontrainer
Pokemontrainer
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 97
Erste Con: Aninite 2012

#63

Beitrag von Saddy-chin » 16.03.2019, 09:45

Ich lese gerade Eine Hexe in Nevermore von Michele Bardsley. Die ersten Seiten fielen mir etwas schwer, weil ich mich über einen Charakter ziemlich geärgert habe. Aber der hat wenige Seiten später sowieso eine auf den Deckel bekommen :D Mal sehen. Momentan verwirrt es mich noch ein wenig mit den Häusern/Tieren und den Familien. Ich steh aber noch am Anfang ^^'


Bild
It's not easy being handsome

Benutzeravatar

BlueFlow
Sailor Krieger
Sailor Krieger
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 289
Wohnort: Niederösterreich
Erste Con: Aninite Light und Aninite
Mood:

#64

Beitrag von BlueFlow » 18.03.2019, 02:37

Stephen King der Werwolf von Tarker Mills.
Das Buch hat sogar farbige Seiten einzelene mehrere Kurzgeschichten die natürlich um einen Werwolf handeln.
Normal ist man von Stephen King keine farbigen Seiten und Kurzgeschichten gewohnt, nicht destotrotz wie immer sehr spannend geschrieben, also lesenswert.



Benutzeravatar

Zyon
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 41
Wohnort: Wien
Mood:

#65

Beitrag von Zyon » 15.05.2019, 19:35

Gerade dabei wieder die Ender Bücher zu lesen. Gerade Enders Spiel und Sprecher der Toten beendet und als nächstes Xenozid dran.



Benutzeravatar

Themenersteller
PeteZahad
Lannister
Lannister
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 5689
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2007
Kontaktdaten:

#66

Beitrag von PeteZahad » 16.09.2019, 07:25

Nach längerer Zeit habe ich auch wieder zu lesen begonnen.
Terry goodkind - das Schwert der Wahrheit



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 3014
Wohnort: Wien
Mood:

#67

Beitrag von Bearserk » 19.09.2019, 21:35

Ich lese derzeit auch die Das Schwert der Wahrheit-Reihe von Terry Goodkind, vom ersten Teil (Das erste Gesetz der Magie) habe ich noch ca 90 Seiten übrig. Die werden heute noch verschlungen :D
Habe eine interessante Entwicklung mit dem Buch bzw Lesen generell hinter mir. Als Kind und Jugendliche habe ich immer so, so gerne gelesen und konnte das stundenlang ohne Pause tun, bis ich nach Sonnenuntergang plötzlich im Dunklen saß und mir meine Eltern kopfschüttelnd das Licht aufdrehten- anzureden war ich dann oft eh nicht mehr. Irgendwann habe ich das dann irgendwie ... verlernt. Als hätte ich einfach das Interesse und die Fähigkeit verloren, mich für eine Zeit ruhig hinzusetzen und mich in einem Buch zu verlieren. Dazu hat vermutlich auch etwas die fehlende Zeit beigetragen, in der Schule hat man ja doch mehr Freizeit.
Im August 2018 habe ich dann wieder mal den Versuch gestartet, wieder ins Lesen reinzukommen und mir ganz optimistisch dieses 1008-Seiten-Fantasy-Buch gekauft (ich glaube, ich habe damals sogar hier davon erzählt). Nach ca zwei Wochen landete es wie befürchtet wieder im Bücherregal und fing Staub ... bis vor ca drei Wochen.
Keine Ahnung, warum genau (wobei ich Vermutungen habe), aber: Dieses Buch hat meine Einstellung zum Lesen wieder komplett verändert :)
Von da an war es mir wieder möglich, länger als ein oder zwei Stunden durchzulesen und über Tage und Wochen hinweg dranzubleiben.
Seit heute liegt Band 2 schon am Tisch zum Lesen bereit :D

Zum Buch/ der Geschichte selber, ganz allgemein und spoilerfrei:
Es ist eine wirklich nette Fantasyerzählung, die vermutlich nicht allzu innovative Ideen beinhaltet. Aber der Aufbau, das Pacing und die unterschiedlichen "Szenen" sind so gut gestaltet, manche von ihnen soo fesselnd und überraschend tiefgehend, dass ich das Buch echt nicht mehr auf die Seite legen konnte.

Kennt ihr das bzw habt ihr das oft, einen Lesefluss und Vertiefen in ein Buch, sodass ihr alles um euch herum vergesst?
Habe gestern weder die Zeit mehr mitgekriegt, noch konnte ich mich zum Aufstehen und Wasserglasholen zwingen, so gefesselt war ich xD
Das Gefühl hatte ich damals so oft und bis eben so lange nicht mehr- ich habe es vermisst :)




Antworten