Hakata Station in Japan - Highspeed, Luxus, Höflichkeit | Eisenbahn-Romantik

Zugdoku vom SWR

Alles rund zum Thema Dokumentationen
Antworten
Benutzeravatar

Themenersteller
Nagawa
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 2546
Registriert: 19.12.2017, 18:09
Wohnort: Diseneyland (DL Stmk)
Erste Con: Aninite 03
Mood:
Kontaktdaten:
Hakata Station in Japan - Highspeed, Luxus, Höflichkeit | Eisenbahn-Romantik

#1

Beitrag von Nagawa » 06.12.2020, 14:17

Hier mal wieder was leckeres von Youtube: :ok: :D

Originalbeschreibung von SWR Eisenbahnromantik auf Youtube:
► Text zeigen
https://www.youtube.com/watch?v=_g_iwNo47dM


„Wir Menschen haben alle Gefühle; sie sind nicht offensichtlich, ändern sich schnell und sind oft richtig lästig. Wenn es nur um Freundschaft und Liebe ginge, wäre alles kein Problem, aber aus irgendwelchen Gründen können leider Eifersucht und Hass entstehen, und dann ist der Weg zu Mordgelüsten nicht mehr weit. Es kann schnell passieren, dass man durch Worte oder Taten andere verletzt, deswegen sollte man auf die Gefühle anderer Rücksicht nehmen und sie achten.“
Ai Haibara zu den Detective Boys

Benutzeravatar

Hikito
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 2203
Registriert: 11.01.2018, 23:00
Wohnort: Grazer in Wien
Erste Con: AkiCon2016
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Hikito » 06.12.2020, 21:03

Hakata...Die Heimat meines Herzens :( <3

Hinzugefügt nach 1 Minute 45 Sekunden:
Ich wills mir gar nicht anschauen. Ich bekomm schon Fernweh, wenn ich nur den Titel lese :kaos2:


"Food tastes best, when you don't have to work for it." -Hikigaya Hachiman

Benutzeravatar

Yuna
Padawan
Padawan
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 19
Registriert: 13.08.2020, 20:51
Wohnort: Steiermark
Erste Con: Austria Comic Con2019
Mood:

#3

Beitrag von Yuna » 20.12.2020, 23:03

Ich hab immer Fernweh nach Japan
aber ich würds gern heimweh nennen :kaos7:



Benutzeravatar

Hikito
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 2203
Registriert: 11.01.2018, 23:00
Wohnort: Grazer in Wien
Erste Con: AkiCon2016
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Hikito » 20.12.2020, 23:06

@Yuna warst du schon mal dort?
Falls ja, wo?

Fukuoka ist so eine tolle Stadt und hat kaum Touristen!
Als ich letztes Jahr dort war hab ich mich in die Stadt verliebt :kaos5:


"Food tastes best, when you don't have to work for it." -Hikigaya Hachiman

Benutzeravatar

Yuna
Padawan
Padawan
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 19
Registriert: 13.08.2020, 20:51
Wohnort: Steiermark
Erste Con: Austria Comic Con2019
Mood:

#5

Beitrag von Yuna » 20.12.2020, 23:43

@Hikito
Leider noch nicht
sollte aber nichts dazwischen kommen plane ich 2025 einen längeren Trip zu unternemen
ich hoffe dass ich dann auch schon so halbwegs japanisch kann



Benutzeravatar

Hikito
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 2203
Registriert: 11.01.2018, 23:00
Wohnort: Grazer in Wien
Erste Con: AkiCon2016
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Hikito » 21.12.2020, 00:20

Achso, schade
Einfach immer dranbleiben! Das ist das wichtigste
Ich hoffe 2022 oder 23 ein Auslandssemster/-jahr dort zu machen bzw. den Master komplett dort machen. Das wird aber auch noch ein gewaltiger Kraftakt. Finanziell und sprachtechnisch

Hinzugefügt nach 57 Sekunden:
@Yuna Wohin zieht es dich den bzw. was hast du auf deinem längeren trip so vor?


"Food tastes best, when you don't have to work for it." -Hikigaya Hachiman

Benutzeravatar

Yuna
Padawan
Padawan
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 19
Registriert: 13.08.2020, 20:51
Wohnort: Steiermark
Erste Con: Austria Comic Con2019
Mood:

#7

Beitrag von Yuna » 22.12.2020, 20:31

@Hikito I dachte daran von unten bis oben so alles zu sehen also 2 wochen minimum
must have sind bei mir
tokyo tower
fujiyama
okinawa, tokio
und villeicht noch ein paar Tempel
Die Reiseroute soll so flexibel wie nur möglich sein, so dass man auch mal länger bleiben kann wenns wo besonders schön ist, aber alles weiteres ist noch in Plannung



Benutzeravatar

Hikito
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 2203
Registriert: 11.01.2018, 23:00
Wohnort: Grazer in Wien
Erste Con: AkiCon2016
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Hikito » 22.12.2020, 22:37

@Yuna 2 Wochen sollten für einen Japantrip generell als Mindestzeit angenommen werden. Allein schon wegen dem Jetlag ^^

Für einen Trip durch ganz Japan würde ich mir wirklich viel Zeit nehmen, sonst wird es viel zu stressig und Stress braucht man im Urlaub echt garnicht
Im Zweifelsfall lieber 2 Reisen machen und für die einzelnen Destinationen genug Zeit nehmen!
Ich bin in 2 Wochen von Hiroshima nach Tokyo gereist. Für einen angenehmen Trip von Süd bis Nord würde ich ca. 1,5-2 Monate empfehlen. Da sind dann auch Tage eingerechnet, an denen man einfach mal nichts anschauen will und z.b. shoppen oder ins Gamecenter geht (wenn du alleine reist, wirst du auch einige dieser Tage haben ^^ Mit Anhang tendiert man eher dazu mehr Sachen anzuschauen [persönliche Erfahrung])

Ich hab meinen Plan auch so flexibel wie möglich gestaltet, aber natürlich auch mit einem groben Plan. Immer am Tag davor über Booking gebucht. Hat ganz gut funktioniert! Im Endeffekt bin ich etwas kürzer in Kyoto, dafür länger in Osaka geblieben. Der Rest war ziemlich nach Plan

Hinzugefügt nach 4 Minuten 59 Sekunden:
Vielleicht sollten wir in den Japanreisethread wechseln😅


"Food tastes best, when you don't have to work for it." -Hikigaya Hachiman


Antworten