Seid ihr Single, vergeben oder verheiratet?

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 8
Beiträge: 3278
Registriert: 19.03.2018, 22:15
Wohnort: Wien
Mood:
Re: Seid ihr Single, vergeben oder verheiratet?

#21

Beitrag von Bearserk » 04.11.2018, 11:52

Ich hole mein Popcorn, es wird interessant xD




Themenersteller
Amino
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2018, 21:07

#22

Beitrag von Amino » 04.11.2018, 13:09

Bearserk hat geschrieben:
04.11.2018, 11:52
Ich hole mein Popcorn, es wird interessant xD
Beantworte doch mal die Fragen, anstatt hier nur passiv zuzusehen xD



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 8
Beiträge: 3278
Registriert: 19.03.2018, 22:15
Wohnort: Wien
Mood:

#23

Beitrag von Bearserk » 04.11.2018, 14:03

Nein danke ^^



Benutzeravatar

desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3809
Registriert: 19.12.2017, 18:10
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#24

Beitrag von desint » 04.11.2018, 14:56

Nicht jeder hier ist bereit, solche doch recht persönlichen Informationen im Netz öffentlich preiszugeben. Jedem Datenschutzbeauftragten würden die Haare zu Berge stehen.

Aber ich spiele mit und lüfte die letzten Schleier meiner Netzanonymität. GOOGLE wird es freuen. ;-)

Ich: Mann, Single, hetero und im Grunde monogam - wobei ich anderweitiges nicht a priori ausschließen möchte.
Bezeichne mich als treu, bin aber weder anhänglich noch besitzergreifend.

Dass der Partner ein Nerd ist, ist für mich kein Muss. Wichtig ist aber, die Interessen des anderen zu respektieren und bereit zu sein, sich damit auch auseinanderzusetzen. Jedenfalls sollte schon eine gemeinsame Basis oder ähnliche Einstellungen vorhanden sein.

Thema Urlaub & Co: Eine Partnerschaft ist ein WIR, keine ICH-AG und damit oft mit Nachgeben und Kompromissen verbunden. Man gibt in einer festen Beziehung einiges an individueller Freiheit auf, bekommt dafür aber viel mehr zurück, zumindest in einer guten Beziehung. Daher sollten in gemeinsame Entscheidungen die Wünsche beider Teile einfließen.
Und wenn man sich nicht zwischen Japan und Strand entscheiden kann, dann fliegt man halt nach Okinawa. :P

Gegenseitige Toleranz ist wichtig. Was ich mir aber überhaupt nicht vorstellen kann, ist eine Beziehung mit einer Kettenraucherin. Das wäre für mich ein Albtraum.

Ich liebe meine persönliche Freiheit, oder wenigstens das, was davon noch übrig ist, und habe daher vielleicht etwas Angst davor, diese aufzugeben, was wohl der Grund dafür ist, dass ich keine feste Bindung eingehen möchte.

Genug persönliche Infos?
"OK GOOGLE! Viel Spaß damit." :D


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

Hikito
Spammer
Spammer
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 2203
Registriert: 11.01.2018, 23:00
Wohnort: Grazer in Wien
Erste Con: AkiCon2016
Kontaktdaten:

#25

Beitrag von Hikito » 04.11.2018, 15:09

desint hat geschrieben:
04.11.2018, 14:56
Genug persönliche Infos?
"OK GOOGLE! Viel Spaß damit." :D
Irgendwie muss Google ja auch sein Geld verdienen :D
Vielleicht bekommen wir von Google einen Sponsorvertrag für die ganzen Daten die sie durch das Forum bekommen. XD


"Food tastes best, when you don't have to work for it." -Hikigaya Hachiman


Themenersteller
Amino
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 7
Beiträge: 55
Registriert: 01.11.2018, 21:07

#26

Beitrag von Amino » 04.11.2018, 15:43

desint hat geschrieben:
04.11.2018, 14:56
Nicht jeder hier ist bereit, solche doch recht persönlichen Informationen im Netz öffentlich preiszugeben. Jedem Datenschutzbeauftragten würden die Haare zu Berge stehen.
Kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen, du hast ja nirgends im Forum deinen echten Namen angegeben. Abgesehen von den Leuten, die du bei Forentreffen getroffen hast, hat keiner eine Ahnung, wer die Beiträge hier schreibt.
desint hat geschrieben:
04.11.2018, 14:56
Thema Urlaub & Co: Eine Partnerschaft ist ein WIR, keine ICH-AG und damit oft mit Nachgeben und Kompromissen verbunden. Man gibt in einer festen Beziehung einiges an individueller Freiheit auf, bekommt dafür aber viel mehr zurück, zumindest in einer guten Beziehung. Daher sollten in gemeinsame Entscheidungen die Wünsche beider Teile einfließen.
[...]
Ich liebe meine persönliche Freiheit, oder wenigstens das, was davon noch übrig ist, und habe daher vielleicht etwas Angst davor, diese aufzugeben, was wohl der Grund dafür ist, dass ich keine feste Bindung eingehen möchte.
Ich denke, wenn man in einer Beziehung "einiges" an persönlicher Freiheit aufgeben muss und ständig das Gefühl hat, eingeschränkt zu sein, dann läuft etwas schief.

Wenn du zB jemand bist, der sehr viel Freiheit will, dann solltest du dir eine Freundin suchen, die ebenfalls viel Zeit alleine oder mit Freundinnen verbringen will. Du musst eben versuchen, eine Partnerin zu finden, mit der es passt, anstatt einer, die dich nur einengt.
desint hat geschrieben:
04.11.2018, 14:56
Und wenn man sich nicht zwischen Japan und Strand entscheiden kann, dann fliegt man halt nach Okinawa. :P
Haha, das ist natürlich auch eine Idee :D




HiranoSan
Beiträge im Thema: 1

#27

Beitrag von HiranoSan » 04.11.2018, 16:08

Single
Hetero
Treue ist mir wichtig.
Darf gerne sein muss aber nicht.



Benutzeravatar

Ottarofan11
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 2884
Registriert: 20.12.2017, 18:44
Wohnort: Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#28

Beitrag von Ottarofan11 » 04.11.2018, 16:25

@Amino trotzdem mögen manche nunmal nicht, dass persönliche Infos von einem geteilt werden
Du hast einmal gefragt und wenn die andere Person nicht beim ersten Mal antwortet, dann will sie wohl einfach nicht antworten und man hat sowas zu respektieren


Arise, o youth, and become the foundation of the world. - Emperor Dreichels


Mr. Aufziehvogel
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 59
Registriert: 21.10.2018, 20:13
Wohnort: Wien
Mood:

#29

Beitrag von Mr. Aufziehvogel » 04.11.2018, 16:27

Wer von euch ist Single, in einer Beziehung oder sogar schon verheiratet?


single4life :)

Homo, hetero oder bi?

hetero

Ist Monogamie euer Ideal oder steht ihr auf nicht-exklusive Beziehungsformen?

kommt drauf an was ich von der beziehung will. wenn ich sie wirklich liebe, dann bin ich monogam und erwarte das gleiche auch von ihr. wenns ihr nur um sex geht und sie sich nicht binden will, dann ist das gleiche für mich der fall.

Wie wichtig oder unwichtig ist es für euch, ob der/die Partner(in) ebenfalls ein Nerd ist?

nicht wirklich wichtig. sie sollte halt keine bänkerin oder sowas sein :) also irgendein beruf der nur noch real lifeig ist und die weder filme/serien schaut noch irgendwas mit computern zu tun hat, wo ich dann garkeine gesprächsthemen mehr habe.

die goldene mitte finde ich gut. ich hätte kein problem damit, wenn sie ein nerd ist aber da ich ein supernerd bin, würde das glaube ich nicht so gut passen. ideal wäre halt ein 1/4tel nerd bis ein halber nerd :P aber der andere part sollte eher im rl verankert sein und idealerweise viel fortgehen usw.

bisserl gegensatz ist toll.



Benutzeravatar

Julina
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 2564
Registriert: 19.12.2017, 21:16
Mood:

#30

Beitrag von Julina » 04.11.2018, 16:33

Ich bin verheiratet, habe wie einige wissen ein 9 jährige Tochter.
Treue ist für mich so wie vielen anderen wichtig.
Muss kein Nerd sein ;)
Ich spiele viel Musik und mein Mann ist darin mehr als unbegabt. Was ich damit sagen möchte, man muss nicht unbedingt gleich sein. Mein Mann und ich sind teilweise sogar sehr unterschiedlich.
Ich finde es in einer gewissen Weise gar nicht so schlecht. Dadurch habe ich einige Sachen erlebt, gemacht die ich sonst nicht entdeckt hätte und die mir jetzt auch gefallen. So wie es auch umgekehrt ist.
Aber
Ich hab's meinem Mann nicht gleich um die nase gebunden dass ich Anime und Manga mag^^
Manche Dinge gebe ich erst nach und nach Preis :D

Trotzdem ist es wichtig dass man Hobbys und Vorlieben des jeweiligen anderen respektiert und auch einige selbe teilt.

Das zu meinem teil^^



Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 8
Beiträge: 3278
Registriert: 19.03.2018, 22:15
Wohnort: Wien
Mood:

#31

Beitrag von Bearserk » 04.11.2018, 17:54

desint hat geschrieben:
04.11.2018, 14:56
Nicht jeder hier ist bereit, solche doch recht persönlichen Informationen im Netz öffentlich preiszugeben.
Genau das ist es.
Ich halte diese Informationen für so eine Art von Forum eben für sehr unerheblich.

Und da mir erst im Nachhinein bewusst wurde, dass meine Aussage bezüglich Popcorn-holen-und-es-wird-interessant durchaus auf verschiedene Arten gedeutet werden kann, spezifiziere ich sie: sie war darauf bezogen, dass anscheinend einige Leute hier interessante Diskussionen zu dem Thema mit Hexe hatten und darauf, dass ich es witzig finde, dass dieser Thread überhaupt existiert. Nicht auf mein Interesse bezüglich irgendjemandes sexuelle Orientierung und Beziehungsstand- und Geschichte.
Mir persönlich ist die hier gebotene Info nämlich komplett egal, ich meine nur: ich schließe mich eben nicht an. ^^
Solche Themen würde ich, wenn überhaupt, persönlich besprechen und dann auch nur mit bestimmten Personen.

Das mit google ist wahr, bald haben wir Dating-App-Werbungen auf unseren Handys xD



Benutzeravatar

desint
Jedi
Jedi
Beiträge im Thema: 5
Beiträge: 3809
Registriert: 19.12.2017, 18:10
Wohnort: Bez. Kufstein
Erste Con: Aninite 2013
Kontaktdaten:

#32

Beitrag von desint » 04.11.2018, 18:09

@Amino Du glaubst gar nicht, wie effektiv Data-Mining sein kann, wenn man Zugriff auf große Datenmengen hat. Wenn ich den Nickname oder das Profilbild in mehreren Foren benutze, kann man meine Posts mit einer einfachen Google-Suche in Bezug setzen. Dann noch unbedacht einen Link auf's eigene Facebook-Profil gepostet: Vorbei ist es mit der Anonymität. :D
Hier im Forum kann man z.B problemlos den Namen mehrerer Mitglieder herausfinden, komplett mit Wohnadresse, Arbeitsplatz und Lieblingsessen.
Aber das ist jetzt Off-Topic. Hier geht es um Beziehungs-Präferenzen. ZUM Thema Data-Mining kann man mal einen eigenen Thread öffnen.


Du hast Recht. Wenn man sich von der Beziehung eingeengt oder gar gefangen fühlt, läuft wirklich etwas schief. Dann hat man eindeutig zu viele Freiheiten geopfert. Aber auch, wenn die Partnerschaft passt, wird man manche Dinge des Singlelebens nicht mehr machen können, außer man hat eine sehr offene Beziehung.
Es ist eben von Fall zu Fall verschieden, wie sehr man sich zu binden bereit ist und wie viel Freiheit man braucht.

Das ist zumindest meine Meinung und nicht alles durch Erfahrung abgesichert. :-)

Ach was rede ich denn? Ich halt es mit Bob Marley: No woman, no cry.


"Friends don't dismember friends!"
(Apple)

Benutzeravatar

CynderAryan
Sailor Krieger
Sailor Krieger
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 207
Registriert: 05.02.2018, 12:36
Wohnort: Burgenland
Erste Con: Aninite 2014
Mood:
Kontaktdaten:

#33

Beitrag von CynderAryan » 04.11.2018, 21:00

Amino hat geschrieben:
03.11.2018, 19:29
Wer von euch ist Single, in einer Beziehung oder sogar schon verheiratet?

Homo, hetero oder bi?

Ist Monogamie euer Ideal oder steht ihr auf nicht-exklusive Beziehungsformen?

Wie wichtig oder unwichtig ist es für euch, ob der/die Partner(in) ebenfalls ein Nerd ist?


Ich bin jetzt mal neugierig und freu mich auf eure Antworten :D
In einer Beziehung, hab ihn über ein Treffen kennengelernt xD

Bi/Pansexuell

Wir sind monogam. Ich finde aber, dass das jedes Paar selber entscheiden muss, für jeden funktioniert etwas anderes gut :)

Also, ich finde, dass es schon hilft, wenn man ähnliche Interessen hat. Falls nicht, muss man wenigstens damit klarkommen, dass man andere Dinge mag - schwierig wird es aber, wenn einer in der Beziehung das Hobby/Interesse des Anderen schlecht macht. Habe ich zum Glück noch nicht selber in einer Beziehung erlebt, hab da aber schon genug von Freunden gehört :P

Hinzugefügt nach 1 Minute 57 Sekunden:
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass viele eine polyarmoröse Beziehung mit Untreue verwechseln. Da ist ein Unterschied, und zwar ein ganz gewaltiger.
Auch eine offene Beziehung hat nichts mit Untreue zu tun, denn da geht es eben um passende Kommunikation mit dem Partner, nicht ums Betrügen.



Benutzeravatar

BlueFlow
Casual Nerd
Casual Nerd
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 369
Registriert: 28.12.2017, 23:12
Wohnort: Fragen wer es wissen will bin ich der Herold
Erste Con: Aninite Light und Aninite
Mood:

#34

Beitrag von BlueFlow » 04.11.2018, 22:39

CynderAryan hat geschrieben:
04.11.2018, 21:02



Hinzugefügt nach 1 Minute 57 Sekunden:
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass viele eine polyarmoröse Beziehung mit Untreue verwechseln. Da ist ein Unterschied, und zwar ein ganz gewaltiger.
Auch eine offene Beziehung hat nichts mit Untreue zu tun, denn da geht es eben um passende Kommunikation mit dem Partner, nicht ums Betrügen.
Irgendwie hab ich das Gefühl das Polyamouröse Beziehungen nur der moderne Ausdruck für Freundschaft plus ist*hust hust*
Ja man kann 2 Menschen lieben, man liebt aber dann unweigerlich einen mehr von beiden, was daraus resultiert weil der Tag nur 24 Stunden hat und man dann darum kaum jemand gleich viel Zeit an einen Tag schenken kann 2 Personen in einer Bindung. Was dann dazu logischerweise führt das einer immer der Beachteiligte in diesen Dreierkonstrukt ist. Finde ich nicht fair.
Klar gilt dann die Regelung getrennt an verschiedenen Tagen sich Zeit zu widmen, was aber emotional zu noch mehr Distanz führen wird bei allen 3 Parteien und es der Hauptbeziehung die als erste da war, am meiste schaden wird.
Zig Erfahrungen die ich dazu lass, und auch privat zweimal mitbekomme habe, es richtete mehr Kummer,Schmerz, an und führte oft zu Trennungen, und wurde aus dem Hauptgrund eröffnet, weil sie sexuell mehr in der Bindung erleben wollten..
Die wenigen Fälle die das Dreierspiel überlebten, hatten dann einiges dran zu knabbern und eine Menge Beziehungsarbeit zu leisten damit die alte Beziehung wieder läuft.
Zumal man gibt keine Freiheit auf in einer Beziehung, außer Desint meint das er nicht mehr die Freiheit mit x verschiedenen Damen ins Bett hüpfen zu können, wie wenn er single wäre bei sexuellen Abenteuern? Man opfert keine Freiheit nur weil man eine Zweier-Beziehung hat, mit genug Absprache kann jeder nach wie vor tun mit Freunden/Familie/Alleine wonach ihm ist, ohne das er irgendwas aufgeben musste.
Wenn das ein Opfer für jemand ist, das er nicht mehr mit jeden SEX haben kann finde ich das Egoismus pur.
Das Risiko für Geschlechtskrankheiten steigt in einer offenen Beziehung enorm an, Nähe/Intimität?Vergesst es nicht mehr vorhanden.
Weder ich noch mein Partner brauchen diese Erfahrung um zu wissen, das wir damit nicht glücklich wären, dabei geht es mir nicht um den sexuellen Aspekt sondern um den Emotionalen.
Du magst es als nicht Betrügen ansehen, ich sage Ansichtssache und bei mir löst es maximal leichten Ekel aus, täte mein Partner von Bett zu Bett springen.
Aber jedem das seine, mir genügt ein Glück zu Zweit.
Mit Freiraum und Nähe. :D
Zuletzt geändert von BlueFlow am 15.11.2018, 00:10, insgesamt 2-mal geändert.



Benutzeravatar

Refrain
Sith-Lord
Sith-Lord
Beiträge im Thema: 2
Beiträge: 753
Registriert: 15.01.2018, 13:04
Wohnort: Wien
Erste Con: AniNite 2017

#35

Beitrag von Refrain » 05.11.2018, 13:31

*grab popcorn*
Zuletzt geändert von Refrain am 04.01.2021, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar

Aniki
Casual Nerd
Casual Nerd
Beiträge im Thema: 1
Beiträge: 336
Registriert: 11.06.2018, 18:31
Wohnort: Hartberg
Mood:

#36

Beitrag von Aniki » 10.11.2018, 18:35

Single
Hetero
Die nächste Zeit will ich keine fixe Beziehung, denn ich brauche meine Freiheit :D



Benutzeravatar

Jora
Digiritter
Digiritter
Beiträge im Thema: 4
Beiträge: 66
Registriert: 15.11.2018, 15:40
Wohnort: Steiermark

#37

Beitrag von Jora » 16.11.2018, 04:48

Ich bin Single aus Leidenschaft. Ich bin nicht so der Beziehungstyp, und mir sind Freunde einfach weitaus wichtiger und auch wenn eine Beziehung wohl auch einige Vorteile hätte, so isses mir lieber, ungebunden zu sein, jederzeit tun und lassen zu können was ich will, ohne jemanden informieren zu müssen, wenn ich spontan was unternehme, und ich mag es einfach, niemandem irgendwie verpflichtet zu sein.
Für manche mag das seltsam klingen, aber ich hab mir mein Leben so ausgesucht, und ich mag es so wie es ist :)

Von der sexuellen Orientierung her bin ich dann jedoch nicht ganz so wählerisch, solang die Chemie stimmt ^^

Und ich finde allerdings schon, dass man - wenn man in einer Beziehung ist - treu sein sollte, vor allem eben dann, wenn dies dem Partner wichtig ist. Wenn es beide eher locker nehmen und meinen, dass man ein wenig Abwechslung zwischendurch braucht und das auch duldet, dann ist auch das doch völlig in Ordnung. Nicht ganz so gut find ich es, wenn man den anderen dann doch heimlich betrügt.



Benutzeravatar

BrookSJ
Sailor Krieger
Sailor Krieger
Beiträge im Thema: 3
Beiträge: 161
Registriert: 24.12.2017, 20:06
Wohnort: Süd-Ost Steiermark
Erste Con: GamesCom 2011 / AniNite 2016
Mood:
Kontaktdaten:

#38

Beitrag von BrookSJ » 16.11.2018, 12:23

Jora hat geschrieben:
16.11.2018, 04:48
Ich bin Single aus Leidenschaft. Ich bin nicht so der Beziehungstyp, und mir sind Freunde einfach weitaus wichtiger und auch wenn eine Beziehung wohl auch einige Vorteile hätte, so isses mir lieber, ungebunden zu sein, jederzeit tun und lassen zu können was ich will, ohne jemanden informieren zu müssen, wenn ich spontan was unternehme, und ich mag es einfach, niemandem irgendwie verpflichtet zu sein.
Für manche mag das seltsam klingen, aber ich hab mir mein Leben so ausgesucht, und ich mag es so wie es ist :)

Und ich finde allerdings schon, dass man - wenn man in einer Beziehung ist - treu sein sollte, vor allem eben dann, wenn dies dem Partner wichtig ist. Wenn es beide eher locker nehmen und meinen, dass man ein wenig Abwechslung zwischendurch braucht und das auch duldet, dann ist auch das doch völlig in Ordnung. Nicht ganz so gut find ich es, wenn man den anderen dann doch heimlich betrügt.
Das könnte 1:1 von mir sein. Da steh ich voll dahinter


In den Knochen macht es bum, es lebe hoch das Kalzium.
Bild

Benutzeravatar

Ottarofan11
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 6
Beiträge: 2884
Registriert: 20.12.2017, 18:44
Wohnort: Donaustadt
Erste Con: Aninite 2015
Mood:
Kontaktdaten:

#39

Beitrag von Ottarofan11 » 16.11.2018, 15:44

Ist auch sehr interessant, wäre zwar nix für mich, da ich auch gerne eines Tages Kinder bekommen will bzw eine Familie haben will, aber ich verstehe euch beide komplett :)
Solche Freiheiten kann man eben nur genießen wenn man sich nicht an einen Partner bindet, sondern an seine Freunde :p


Arise, o youth, and become the foundation of the world. - Emperor Dreichels

Benutzeravatar

Bearserk
Nerd
Nerd
Beiträge im Thema: 8
Beiträge: 3278
Registriert: 19.03.2018, 22:15
Wohnort: Wien
Mood:

#40

Beitrag von Bearserk » 16.11.2018, 17:09

*popcorn-Nachschub*
Redet weiter xD




Antworten